Ihre Suchergebnisse

Absteller regelmäßig prüfen!

Geschrieben von Leidhold auf Januar 14, 2021
0

In jeder unserer Wohnungen, aber auch teilweise im mietereigenen Keller existieren diverse Abstellventile und –hähne für Wasser und gegebenenfalls Gas. Diese befinden sich meist im Schacht, aber auch unter der Küchenspüle oder hinter der Waschmaschine. Über diese kann die Wasserzufuhr für Wohnung (Wohnungsventil im Schacht), den jeweiligen Strang (über das Kellerventil) aber auch für Spüle und Waschmaschine (Abstellhähne) abgedreht werden.

Bei einer Havarie wie beispielsweise einem Wasserschaden kann es jederzeit zwingend erforderlich werden, das Wasser abzustellen um das Schadensausmaß zu verringern.

Leider kam dabei schon oft zum Vorschein, dass die Abstellventile nicht mehr gangbar waren. Sie wurden meist in der Vergangenheit zu wenig bewegt. Die Folge ist, dass entweder der gesamte Strang abgestellt werden muss oder erst einmal wertvolle Zeit bis zur Reparatur des Ventils verstreicht. Minuten können hier bereits für das Schadensausmaß entscheidend sein!

Daher unser Tipp:
Sollten Sie absehbar für längere Zeit abwesend sein wie beispielsweise bei Montage, Urlaubsreisen oder feststehenden Krankenhaus- bzw. Kuraufenthalten, sollten sämtliche Abstellventile und –hähne zugedreht werden. Somit kann während Ihrer Abwesenheit kein Wasserschaden innerhalb Ihrer Wohnung entstehen. Aber auch ohne vorhersehbare Abwesenheit sollte dieses Prozedere mindestens ein bis zwei Mal im Jahr provisorisch durchgeführt werden, um die Ventile gangbar zu halten. Fällt Ihnen dabei auf, dass das Zudrehen nicht möglich ist, bitten wir Sie, uns dies unverzüglich mitzuteilen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Vergleiche Einträge